Reise & Preise 1/2020

Die neue Ausgabe des Reisemagazins “Reise & Preise” ist erschienen, mit meinen Artikeln über Los Angeles und die Amerikanische Riviera sowie über 50 charmante Urlaubshotels in Südeuropa. Mehr

Ein Besuch in South Bend

Hauptgebäude der Notre Dame Universität © Andrea Bonder

Im Norden von Indiana liegt South Bend. Die 100.000-Einwohner-Stadt beherbergt das National Studebaker Museum. Es zeigt Kutschen und Automobile des bekannten Herstellers Studebaker, der 1852 von deutschen Einwanderern gegründet wurde und bis 1963 in South Bend Luxusautos produzierte. Sehenswert ist auch die renommierte Universität Notre Dame mit eigener Basilika von 1888 und einem riesigen Football-Stadion mit rund 81.000 Sitzplätzen. South Bend ist Heimat des jüngsten US-Präsidentschaftskandidaten: Der 37-jährige Pete Buttigieg ist Harvard- und Oxford-Absolvent, Afghanistan-Veteran und seit 2012 Bürgermeister von South Bend.

Traverse City: Weingüter im Winter

Weingut bei Traverse City © Foto: Andrea Bonder

Ob sauer oder süß: Traverse City ist die “Cherry Capital of the World”. Daneben wachsen Trauben – Chardonnay, Grau- und Spätburgunder, Riesling und Cabernet Franc. Auf den nördlich von “TC” gelegenen Halbinseln Leelanau und Old Mission gibt es drei Dutzend Weingüter, viele mit schicken Verkostungsräumen. Obwohl im Norden von Michigan, liegen diese auf ähnlicher Höhe wie Bordeaux und Norditalien. Oberhalb des 45. Breitengrads ist man “Up North”. Lohnenswerte Ziele sind der historische Hafen von Fishtown, die Sleeping Bear Dunes, Leuchttürme und Skigebiete.

November: In der Nebensaison reisen

Oval Beach, Saugatuck © Foto: Andrea Bonder

Ende November hat man die Strände an der Westküste von Michigan fast für sich alleine. Am Holland State Park sind eine Handvoll Leuchtturm-Fotografierer und Kite-Surfer unterwegs. Auch am Oval Beach in Saugatuck stehen nur wenige Autos auf dem Parkplatz – im Sommer unvorstellbar!

Mid-Century Modern in Midland, Michigan

Dow Gardens, Midland © Foto: Andrea Bonder

Rund zwei Autostunden nordwestlich von Detroit liegt Midland. Hier hat Dow Chemicals seinen Hauptsitz. Gründer-Sohn Alden B. Dow ist ein berühmter Architekt, von dem allein in Midland über 100 außergewöhnliche Gebäude im modernen “Mid-Century-Modern-Stil” zu sehen sind. Sein Haus und Studio kann man im Rahmen einer Führung besichtigen. Weitere Highlights: die Dow Gardens mit dem längsten Baumwipfelpfad der USA, die “Tridge” über den Zusammenfluss zweier Flüsse, der Dahlien-Hügel und das Chippewa Nature Center.

Auf dem IPW in Anaheim/ Kalifornien

Im Pressezentrum © Foto: Andrea Bonder

Vom 1. bis 5. Juni 2019 war ich auf dem IPW in Anaheim/ Kalifornien. Neues aus dem Reiseland USA findet ihr in meinem Artikel auf Reise-Magazin.de.

#Anaheim #AngelStadium #Buellton #Camarillo #ChannelIslandsNP #Disneyland #HondaCenter/Anaheim Ducks #HuntingtonBeach #KnottsBerryFarm  #Oxnard #SantaBarbara #SnoopDogg #Solvang #Ventura #WarnerBrothersHollywood

Chicago: Breakfast in Bucktown

Wicker Park, Bucktown, Logan Square und Ukrainian Village sind traditionelle Wohnviertel, die zu neuem Leben erwachen – mit Kaffeehäusern wie “La Colombe”, trendigen Geschäften, Yoga-Studios und Kunstgalerien. Mit der “Blue Line” ist man in 11 bis 15 Minuten im Chicago Loop. Oder mit dem Rad: auf dem Bloomingdale Trail und weiter zum Lincoln Park, dann auf dem Lakefront Trail am Ufer des Michigan-Sees entlang zum Grant Park.

Abwechslungsreiches Grand Rapids

Im Skulpturenpark der Frederik Meijer Gardens in Grand Rapids © Foto: Andrea Bonder

Ob Möbel-Stadt oder “Beer City USA”: Michigans zweitgrößte Stadt Grand Rapids hat viele Namen und Gesichter, mit aufstrebenden Industrievierteln, tollen Museen und über drei Dutzend Brauereien. Beliebte Fotomotive: die Blaue Brücke, das Frank-Lloyd-Wright-Haus in Heritage Hill (eines der größten historischen Stadtviertel der USA!) und der Rote Panda im Zoo.

Die Highlights von Neuengland

Bahnfahrt auf den Mt. Washington, New Hampshire © Foto: Gaston Roth

Connecticut, Rhode Island, Massachusetts, New Hampshire, Maine: Auf meiner Reise durch Neuengland standen bei Kaiserwetter zahlreiche Attraktionen und Erlebnisse auf dem Programm, wie die Fahrt mit der ältesten Zahnradbahn der Welt (“The Cog” von 1869) auf den 1.917 hohen Mount Washington. Mehr auf LinkedIn (sichtbar nach Login)

Hart Plaza: Die Ruhe selbst

Hart Plaza, Detroit © Foto: Andrea Bonder
Hart Plaza, Detroit © Foto: Andrea Bonder

Der Frühling lässt noch auf sich warten. An kalten Tagen hat man den Platz am Detroit-Fluss oft für sich alleine, mit freiem Blick auf den Springbrunnen und Michigans höchstes Gebäude, das Renaissance-Center. In den warmen Monaten finden hier Outdoor-Festivals mit vielen Zehntausend Besuchern statt, wie das Electronic Music Festival im Mai, Motor City Pride im Juni und das Detroit Jazz Festival im September.

St. Patricks Day: Alles im grünen Bereich

Kanufahrer am St. Patrick's Day © Foto: Andrea Bonder
Kanufahrer am St. Patrick’s Day © Foto: Andrea Bonder

Kleeblätter, grüne Hüte und Schals sowie überfüllte Irish Pubs: Am 17. März ist wieder St. Patrick’s Day, dieses Jahr arbeitnehmerfreundlich an einem Samstag. Die 60. St. Patrick’s-Day-Parade in Detroit fand allerdings bereits am vorigen Sonntag statt: Natürlich in Corktown, einem von irischen Einwanderern gegründeten Stadtteil.

Michigan Theater: Das schönste Parkhaus der Welt

Im Michigan Theater © Foto: Andrea Bonder
Im Michigan Theater © Foto: Andrea Bonder

Bei seiner Eröffnung 1926 war das Michigan Theater in Detroit ein elegantes Haus mit über 4.000 Sitzplätzen. 1976 fiel der Vorhang zum letzten Mal. Als Teil eines 13-stöckigen Bürokomplexes konnte das Theater aber nicht einfach abgerissen werden. Also wurde der Saal (mit Ausnahme der Decke) entkernt und die Kulturstätte in ein dreistöckiges Parkhaus umgewandelt; man erinnere sich an die Szene im Film “8 Mile”.

Im AirZoo: Geheimtipp für Flugzeug-Fans

Flugzeugmuseum in Portage © Foto: Andrea Bonder
Flugzeugmuseum in Portage © Foto: Andrea Bonder

Dieses Flugzeugmuseum in Portage am Airport von Kalamazoo ist einer der unentdeckten Schätze Michigans. Es sind mehr als 50 Flugzeuge zu sehen, darunter zahlreiche Maschinen aus den 30er und 40er Jahren, ein TomCat aus dem Film “Top Gun” sowie der Blackbird, das schnellste Flugzeug der Welt. Man kann im Simulator mitfliegen und (im Sommer) in einem Doppeldecker aus den 30er Jahren. In einer zweiten Halle werden Flugzeuge restauriert, die aus dem Michigan-See geborgen wurden.

Detroit: Wo die Pizza eckig ist

My city, my pie: Die Rede ist von Pizza © Foto: Andrea Bonder
My city, my pie: Die Rede ist von Pizza © Foto: Andrea Bonder

Was seine Pizza angeht, steht Detroit Chicago und New York in nichts nach. Die Detroit-style Pizza ist rechteckig und hat eine besonders dicke und knusprige Kruste. Auch wurden hier die riesigen Ketten Little Ceasars, Domino’s, Hungry Howies und Jet’s Pizza gegründet. Die mächtige Chicago-Deep-dish-Pizza gibt’s aber trotzdem: Vor kurzem hat nämlich zwischen Broadway und Greektown ein Ableger von Giordano’s eröffnet.

Unterwegs mit dem Schneemobil

Mit dem Schneemobil zur Bowlingbahn © Foto: Andrea Bonder
Mit dem Schneemobil zur Bowlingbahn © Foto: Andrea Bonder

So geht’s auch: Ist die Straße vereist, fährt man in Michigan halt mit dem Schneemobil zur Bowlingbahn. Wo im Sommer die Kanus und Jachten vertäut werden, parkt man das Gefährt einfach auf dem zugefrorenen Fluss, wie dieser Schnappschuss aus Port Huron zeigt. Dabei geht es auch komfortabler: Michigan hat mit 6.500 präparierten Schneemobil-Wegen eines der größten Netzwerke des Landes.